Regionsmeisterschaft Schüler A & Herren 2016 / Justin wird Dritter!

Tischtennis Regionsmeisterschaft 2016 Braunschweig

 

Am dritten Tag der Individualmeisterschaften kamen heute die A-Schüler und einige Herren an die Tische um ihr Bestleistung abzurufen. Justin Grybsz gelang den 3. Platz in der Einzelmeisterschaft der A-Schüler.

Am heutigen Turniertag bei den A-Schülern und Schülerinnen kamen ein halbes Dutzend Broitzemer in die Halle. Justin Grybsz, Kim Spors, Maxim Knor, Nikolas Sotnikow, Niktia Lang und Nils Goldapp wollten heute zeigen was sie können.

Justin gelang ein ungefärderter Gruppensieg. In der ersten Hauptrunde trag Justin auf Schanklies vom SV Waggum, hier gelang ihm ein glatter Sieg. In der nächsten Runde musste er gegen B-Schüler Thies Dietrich vom TSV Watenbüttel an den Tisch. Auf eine 2:0 Satzführung folgte der Satzausgleich. In einer Zitterpartie konnte Justin den Finalsatz aber für sich entscheiden und ins Halbfinale einziehen. In der Vorschlussrunde traf er auf Bezirksligist Degwart vom TSV Lesse. Hier hatte er leider wenig Möglichkeiten und verlor 0:3. Herzlichen Glückwunsch zum dritten Platz!

Nils kam als Gruppenzweiter in die Hauptrunde. Er musste sich nur Degwart geschlagen geben. Doch leider war schon mit 1:3 in der ersten Runde Schluss. Aber als B-Schüler die Hauptrunde der A-Schüler zu erreichen ist eine gute Leistung!

Maxim, Kim, Nikita und Nikolas kamen zwar nicht über die Gruppenphase hinaus, gewannen aber mindestens ein Spiel. Die Leistungen waren von Allen sehr erfreulich. Gerade Kim hatte es auf dem Schläger im Eingangseinzel gegen Spiolek zu gewinnen und ins Halbfinale einzuziehen.

Bei den Herren bis 3000 spielten Jacek Dombrowski und Eduard Schwan mit. Jacek schied mit 1:2 Spielen in der Gruppe aus (2:3 gg. Inambao; 1:3 gg. Brink; 3:0 gg. Schön). Eduard verlor alle drei Spiele, wobei er beachtenswerterweise gegen Regionalligaspieler Holland einen Satz für sich verbuchen konnte (0:3 gg. Nolte; 1:3 gg. Holland; 0:3 gg. Kleinke)

Marcel Adolph nahm bei den Herren bis 1600 teil. Auch er verlor alle Gruppenspiele. Dass er nach den drei Einzeln keinen TTR abgezogen bekommen hat, zeigt wie stark seine Gruppe war. Umso bemerkenswerter, dass er sich in ein 4-Satz und ein 5-Satz Spiel kämpfte (1:3 gg. Rudorf; 2:3 gg. Oldenburger; 0:3 gg. Martikke).

Kim gegen Spiolek -

Nikolas gegen Thies Dietrich -

Maxim -

Nils -

Justin -

Justin und Maxim im Doppel gegen Dietrich/Dietrich -

Nils und Nikolas -

Nils und Nikolas -

Justin gegen Schanklies -

Justin gegen Thies Dietrich -

Justin gegen Degwart -