Erste Damen spielt Unentschieden, bleibt Tabellenführer

Fr., 12.01.2018, Bezirksoberliga Mitte Damen

 

SV Broitzem - ESV Goslar

 

Nachdem der ESV auswärts mit 8:1 bezwungen werden konnte, erhoffte man sich ein ähnliches Ergebnis, oder zumindest einen Sieg zu Hause in Broitzem. Es kam leider anders. Wie beim Hinrundenspiel fehlte die Goslarsche Nummer 1 Wilamowski verletzungsbedingt.

 

 

Die Herbstrunde 2017 konnte die erste Damen mit dem ersten Tabellenplatz abschließen. Lediglich dem VfR Weddel musste man sich mit 6:8 geschlagen geben. Den Tabellennachbarn Gadenstedt konnte man im vorletzten Spiel an einem "Sahnetag" mit 8:2 bezwingen. Auch die Spiele welche mit Ersatz gespielt wurden, konnten alle gewonnen werden. Hier spielte Irene Hübner aus der dritten Mannschaft mit 3:3 Einzeln eine wichtige Rolle.

Zum Spiel -

im Duell der Einserdoppel konnten sich Gerlinde und Iris in 5 Sätzen gegen Arth-Bokemüller/Teichert durchkämpfen. Im Spiel der Zweierdoppel mussten sich Sina und Svenja in 4 Sätzen gegen Dellantonio/Zwick geschlagen geben.

So glatt wie es für Gerlinde im ersten Einzel, ging es gegen Svenja im zweiten Einzel. Gerlinde gewann 3:0 gegen Teichert, Svenja musste Arth-Bokemüller nach drei Sätzen die Hand reichen. Sina gewann gegen Zwick in 4 Sätzen. Iris hatte leider nach 5 Sätzen, und zum Schluss in der Verlängerung das Nachsehen gegen Dellantonio (15:17).

3:3 - Gerlinde liess gegen die Nummer 1 der Gegnerinnen Arth-Bokemüller kaum etwas anbrennen und gewann wieder klar mir 3:0. Svenja ging diesmal gegen Teichert über 5 Sätze. Die ersten beiden Sätze die sie verlor, musste sie in der Verlängerung abgeben, den letzten schliess sie leider nur mit 5 Punkten ab (48:48 Punkte ingesamt). Sina gewann auch ihr zweites Einzel gegen Dellantonio in vier Sätzen, ihren zweiten Satzgewinn erlangte sie in der Verlängerung mit 14:12. Iris' zweites Einzel gegen Zwick ging klar mit 0:3 verloren. Insgesamt bekam sie 8 Punkte in 3 Sätzen.

5:5 - Weiterhin spannend. Sina hatte in ihrem letzten Einzel gegen Arth-Bokemüller in drei Sätzen das Nachsehen, wobei sie den ersten Satz knapp 10:12 verloren hatte.  Gerlinde gelang es auch im dritten Einzel gegen Dellantonio keinen Satz zu verlieren. Somit holte sie für die erste Damen an diesem Abend 4 Punkte. Eine beachtliche Leistung! Svenja konnte gegen Zwick ihren ersten Punkt holen, sie bezwang ihre Gegnerin in drei Sätzen, somit war ein Unentschieden schon einmal sicher. Iris hatte in ihrem letzten Einzel wieder zu kämpfen. Gewinnt sie, gewinnt die Mannschaft. Verliert sie, lässt die Mannschaft einen Punkt im Kampf um den Aufstieg "liegen". Auch die Herren, welche ihr Spiel beendet hatten, fieberten mit. Leider ging auch dieses Einzel, wie zuvor das erste, im letzen Satz in der Verlängerung verloren (12:14). Somit stand ein 7:7 zu buche.

Die erste Damen ist weiterhin noch sehr gut dabei, im Aufstiegsrennen zur Landesliga. Viel Glück!


--> Zum Spielbericht

--> Zur aktuellen Tabelle