Zweite Herren zu Gast bei Blau-Gold (+Spielbericht)

 11.04.2016, Bezirksklasse BS Herren

 

Die Zweite greift heute nach dem letzten Strohhalm. Nachdem Waggum II das Glück hatte gegen Concordia IV und III antreten zu dürfen wo die Mannschaften nicht komplett antraten, hat Waggum nun den Reliplatz verlassen und unsere Zweite auf diesen verwiesen. Da Waggum nun zwei Zähler mehr auf dem Konto hat, aber das schlechtere Spielverhältnis, muss ein Auswärtssieg gegen Blau-Gold her. Diese stehen mit 20:12 Punkten blendend dar, und werden ein schwerer Brocken sein.

Voraussichtliche Mannschaftsaufstellungen :

  Heim (TTR) - Auswärts (TTR)
E1  Klatt, Dorian (1624) -  Jasinski, Zenon (1648)
E2  Müller, Volker (1643) -  Sonnenberg, Carsten (1660)
E3  Lanzer, Thomas (1578) -  Ehrlich, Christian (1618)
E4  Hein, Karsten (1586) -  Becker, Thomas (1560)
E5  Otto, Andreas (1552) -  Weiler, Bernhard (1544)
E6  Später, Harald (1506) -  Weddig, Peter (1471)
D1  Klatt / Lanzer -  Jasinski / Ehrlich
D2  Müller / Hein -  Sonnenberg / Weddig
D3  Otto / Später -  Becker / Weiler

Wie gegen Lehndorf konnte man mit 2:1 aus den Doppeln herausgehen. Wobei Carsten und Peter beim 0:3 gegen Klatt/Lanzer wenig entgegenzusetzen hatten, und unser Doppel 1 mit Christian und Zenon kampflos gewann, da Hein spielunfähig war. Thomas und Bernie gewannen knapp im fünften Satz in der Verlängerung mit 13:11. In diesem Spiel wurden drei Sätze in der Verlängerung entschieden.

2:1 - Im obereren Paarkreuz ging es 1:1 aus. Carsten fand kein probates Mittel gegen Klatt und verlor 1:3. Zenon mühte sich gegen Blau-Gold Urgestein Volker Müller in den Entscheidungssatz, welchen er knapp mit 12:10 für sich entscheiden konnte.

3:2 - Im Laufe des Spiels Verletzte sich Thommy, so dass der Sieg für Lanzer reine Formsache war. Thommy verlor 0:3. Christian bekam ebenso das Spiel gegen Hein mit 3:0 geschenkt.

4:3 - Peter musste gegen Otto nach vier Sätzen die Segel streichen und seinem Gegner die Hand geben. Bernhard gewann in drei Sätzen gegen Später, wobei Bernie insgesamt nur 7 Punkte mehr auf seinem Konto hatte als sein Kontrahent.

5:4 - Zenon gelang es gegen Klatt 2:1 nach Sätzen zu führen. Doch leider verlor er die nächsten beiden Sätze und musste sich mit 2:3 geschlagen geben. Carsten zeigte gegen Müller ein sehr sicheres Spiel und gewann klar 3:0.

6:5 - Christian hatte Lanzer nur im ersten Satz etwas entgegenzusetzen, verlor diesen 10:12. Die nachfolgenden leider klarer und insgesamt 0:3. Thomas bekam das nächste Einzel geschenkt.

7:6 - Will man die Reli vermeiden, müssen in den letzten verbleibenden drei Spielen 2 Siege her. Nun trat Bernhard gegen Otto an den Tisch. Bernie erwischte einen guten Start und konnte mit 2:0 in Führung gehen. Fortan war der Faden komplett gerissen und das Team musste zusehen wie Bernhard die nächsten drei Sätze hoch verlor. Peter hatte gegen Später ebenfalls sehr gut begonnen und konnte den ersten Satz für sich verbuchen. Doch nachfolgend konnte sein Kontrahent wohl cleverer Spielen und bezwang Peter 1:3. Somit war die Reli schon sicher, der Gegner hatte den achten Punkt erreicht.

7:8 - Das sehr gute Abschlussdoppel von Christian und Zenon gegen Klatt und Lanzer, welches sie klar mit 3:0 gewannen, tröstet leider nicht über das Energebnis hinweg.

Die zweite Herren muss nun in die Relegation. Den zweiten Platz der Kreisliga Braunschweig belegt der RSV Braunschweig IV. Dies wird der Gegner sein den es zu schlagen gilt, will man in der nächsten Saison weiter in der Bezirksklasse spielen.

--> Zum Spielbericht

--> Zur aktuellen Tabelle