Jungen : Gelungener Rundenauftakt mit zwei Siegen

Nachdem die erste Jungen in der Kreisliga ungeschlagen "Hinrundenmeister" wurde, erlaubt es die Regel, dass man nun in der Bezirksklasse aufschlagen darf. Bisher stehen der ersten Jungen, als "Aufsteiger", zwei Siege zu buche.

 

 

Mit Neugier und Spannung wurde das erste Spiel gegen den TSV Eintracht Edemissen erwartet. Edemissen hat vor dieser Runde ihre überragende Nummer Eins Kai Kobbe (16:2 Spiele im oberen PK der Bezirksklasse) an den RSV abgebeben, und sind somit insgesamt schwächer einzuschätzen als noch vor ein paar Wochen.

Die Doppel konnten, nach schwierigen Spielen, für den SV Broitzem entschieden werden. Im Oberen Paarkreuz konnte sich Justin mit 3:0 gegen Penshorn durchsetzen. Tim hatte erhebliche Schwierigkeiten gegen das sichere und effektive Spiel von Karina Kobbe. Doch konnte er sich im finalen Satz, in der Verlängerung mit 12:10 durchsetzen, was für die erste Jungen einen wichtigen 3:0 Vorsprung darstellte. Justin hatte am Nachbarstisch seinen gegner Penshorn unter Kontrolle, und gewann 3:0, baute somit den Vorsprung auf 4:0 aus.

Im unteren Paarkreutz wollte man nun nachlegen. Maximilian gewann nach einem taktich klugen Spiel 3:1 gegen Nico Lewe. Pascal konnte sich nach einem "verschlafenen" Anfang besser in das Spiel gegen Konrad Gerold einfinden, und ihn dann mit 3:2 bezwingen. Sehr gute Spiele vom unteren PK, das war ein wichtiges Break !

6:0. Das Spiel schien schon gelaufen. Nur noch einen Zähler von Justin oder Tim. Schien beides machbar, aber die beiden hatten sichtlich ihre Mühe. Justin kam gegen eine sauber und gut spielende Karina Kobbe zu spät zurecht, und verlor in fünf Sätzen. Genauso Tim, welcher gegen Penshorn anfangs völlig überlegen aussah, musste auch eine fünf-Satz-Niederlage einstecken.

In den nächsten Spielen sah es schon wieder nicht gut aus. Pascal musste sich unheimlich strecken und nerven beweisen um gegen Nico Lewe in fünf Sätzen zu gewinnen. Das brachte uns den Siegpunkt. Das war unheimlich wichtig, denn Maxi hatte noch mehr Schwierigkeiten gegen Gerold. Unter Umständen hätte es zu einem nächsten Zeitpunkt auch 6:4 stehen können. Dann hätten die Doppel entscheiden müssen. Wie man hier sieht, sind die Doppel unglaublich wichtig ! Gute Leistung von alllen !

 

Nun stand das Spiel gegen den TSV Rüningen auf den Plan. Der TSV mit der unumstrittenen Nummer eins, N mzG. Lang ausgesprochen Nils Meyer zum Gottesberge. Mit über 1400 Punkten, weit vor allen anderen, galt es ihn zu "knacken".

In den Doppeln hatten Justin und Tim einen guten Lauf und konnten das Spiel 3:1 für sich benanspruchen. Im anderen Doppel, in dem Pascal und Maxi als Doppel zwei gegen das Doppel eins (N MzG und Cora Teichmann) spielen mussten, fand das erste "Schlüsselspiel" statt. Nach einer lockeren 2:0 Führung für den SV Broitzem, fand der TSV eine geeignete Taktik um die beiden in den Entscheidungssatz zu zwingen. Diesen wichtigen "Break" konnte der SVB für sich gewinnen.

2:0. Tim Schnelle fand leider zu spät in ein geeignetes Spiel für N MzG, so dass er 1:3 verlor. Justin hatte auf der anderen Seite wenig Mühe gegen Cora Teichmann, so dass er 3:0 gewann.

3:1
Pascal hat eine gute und konsequente  Leistung gegen Maja Spiolek geboten, und gewann das Spiel mit 3:0. Maxi gewann 3:2 gegen Ummen. Wobei Maxi nach einer 2:0 Satzführung unheimlich nachgelassen hatte, und somit seinem Gegner mehr Spielraum lies, ehe er nach einem letzten "Zittersatz" den Sack zumachen konnte.

5:1. Justin hatte es geschafft, nach einem sehr gut überlegten und kontrolltierten Spiel, die gegnerische Eins mit 3:1 zu bezwingen. Tim machte, in einem guten Spiel, gegen Cora Teichmann den Sack zu (7:1). Somit hat es die erste Jungen geschafft zwei Siege nacheinander zu erzielen, und, zumindestens am Anfang der Runde, weit oben in der Tabelle der Bezirksklasse zu stehen.

Herzlichen Glückwunsch Jungs ! :)