2. Jungen ist Meister in der 3. Kreisklasse

15.04.2016, 3. Kreisklasse B Jungen

 

SV Broitzem II - VFL Bienrode

 

Heute ging es um die Wurst. Der VfL Bienrode war zu Gast in Broitzem. Beide Mannschaften gingen Punkt- und Spielgleich in die Partie. Die Zweite Jungen zu dem Zeitpunkt Tabellenerster und Bienrode zweiter. Es versprach ein enges Spiel zu werden.

Mannschaftsaufstellungen :

  Heim (TTR) - Auswärts (TTR)
E1  Goldapp, Nils (968) -  Pfaff, Marian (1019)
E2  Grybsz, Lukas (943) -  Herrmann, Tim (916)
E3  Sotnikow, Nikolas (819) -  Cordes, Robin (880)
E4  - -  Kutscher, Tobias (780)
D1  Goldapp / Grybsz () -  Pfaff / Herrmann
D2   -  

Das erste und einzige Doppel wurde von beiden Seiten hart umkämpft. Jeder Satz ging im Wechsel an den anderen. Zum Ende, im Entscheidungssatz, konnte man die Oberhand behalten und den ersten Punkt für Broitzem einfahren.

1:0 - Nikolas spielte nun gegen Cordes. Laut TTR keine schwierige Angelegenheit für den Bienroder. Aber Nikolas biss sich in die Partie, gewann den ersten Satz in der Verlängerung. Die nachfolgenden Sätze wurden abgegeben, so dass er 1:2 hinten lag. Dafür erzwang Nikolas mit dem Gewinn des vierten Satzes den Entscheidungssatz gegen Cordes. Hier verpasste er leider keinen guten Start und musste immer den Punkten hinterherlaufen. Er verlor 6:11. Lukas kam gegen Pfaff nicht richtig ins Spiel. Zwar wurden die ersten beiden Sätze nur 9:11 verloren, doch der dritte und somit letzte Satz ging klar mit 5:11 weg. Nils musste nun gegen Herrmann an den Tisch. Nils verlor den ersten Satz in der Verlängerung, ehe er den zweiten selber in der Verlängerung gewinnen konnte. Dieses Spiel war von Spannung und Kampf geprägt. Herrmann konnte, wie den ersten Satz, den dritten ebenso mit 12:10 gewinnen. Nils gab nochmal "Kette", musste sich im vierten Satz aber wieder knapp mit 9:11 geschlagen geben.

1:3 - Alle drei Einzel bisher verloren. Insgesamt waren bislang aber tolle Bälle zu sehen gewesen. Im zweiten Durchgang konnte Lukas 3:0 gegen Ktscher gewinnen. Auch Nils gelang es die Nummer 1 Pfaff klar mit 3:0 zu bezwingen. Nikolas gab ebenfalls seinen Beitrag dazu, er gewann in einem weiteren Fünfsatzspiel gegen Kutscher.

4:3 - Nun stand das nächste spannend dramatische Spiel auf dem Programm. Lukas gewann den ersten Satz mit 11:9 gegen Herrmann. Der zweite ging nach unglaublich guten Ballwechseln knapp mit 17:19 an den Bienroder. Lukas liess sich davon nicht beeindrucken und kämpfte weiter. Doch auch der dritte Satz ging mit 10:12 an seinen Gegner. Der 4 und letzte Satz ging dann zwar nicht in die Verlängerung, aber trotzdem wieder knapp mit 9:11 an seinen Kontrahenten. Nikolas gelang es der gegnerischen Nummer 1 Pfaff zwar einen Satz abzuknöpfen, aber insgesamt musste er nach 1:3 seinem Gegner die Hand geben.

4:5 - Bienrode lag nun mit zwei Sätzen vorne. Gelänge Nils ein glatter 3:0 Erfolg hätte man zum einen Unentschieden gespielt, aber zudem wenigstens nach Sätzen die Oberhand behalten. Als ob Nils das gewusst hätte, liess er seinem Gegner nur wenig Chancen und gab keinen Satz ab.

Wenn man dieses Spiel gesehen hat, hätte man nicht vermuten können, dass es sich "nur" um die 3. Kreisklasse handelte. Unglaublich viele tolle Ballwechsel, Spannung und viel Energie prägten dieses Match. Vielen Dank an die Bienroder Jungs !

Mit diesem Spiel ist die Zweite nun Meister der 3. Kreisklasse geworden ! Herzlichen Glückwunsch !

--> Zum Spielbericht

--> Zur aktuellen Tabelle