2. Jugend erkämpft sich Unentschieden beim Lehndorfer TSV

Mo., 19.09.2016, 1. Kreisklasse B / Braunschweig

 

Lehndorfer TSV II - SV Broitzem II

 

Nachdem letzten Freitag die Mannschaft klar gegen den MTV verlor, möchte man das Spiel zumindestens enger gestalten. Die ersten beiden Stammspieler können antreten, leider muss man dafür auf die Nummer 3 Kim Spors verzichten. Stattdessen springt Nikolas ein.

Die Zahlen verdeutlichen die Favoritenverteilung. Der LTSV ist im Schnitt stärker als der MTV einzustufen. Das wird wieder ein harter Kampf, will man hier Punkte mitnehmen. Aber, .... die Zweite um Ersatzbetreuer Florian Stangl ist nach den vielen Trainingseinheiten hoch motiviert und wird ihr Bestes geben!

Mannschaftsaufstellungen :

  Heim (TTR) - Auswärts (TTR)
E1  Vi, Florian (1071) -  Pulst, Marcel (1008)
E2  Weiler, Fynn (1028) -  Goldapp, Nils (1003)
E3  Mey, Conor (1010) -  Sotnikow, Nikolas (793)
D1  Vi / Mey -  Pulst / Goldapp

Marcel und Nils durften gegen Vi und Mey im Doppel 1 Duell an den Tisch. Der erste Satz wurde leider knapp in der Verlängerung verloren. Dafür konnte man den zweiten gewinnen und wieder ausgleichen. Den dritten gab man nun wiederum ab, der vierte konnte aber in der Verlängerung wieder den Ausgleich bringen. Der 5. Satz konnte eng gestaltet werden, doch leider übersah man einen Wechselfehler, so dass nach dem 5. Punkt nicht getauscht wurde und somit den Vorteil der Sätze 2 und 4 nicht nutzen konnte. Man verlor leider den Entscheidungssatz nach großem Kampf. Am Nebentisch wurde die Partie von Nikolas und Weiler (Sohn unseres Spitzenspielers der 3. Herren :) vorgezogen. Nikolas verlor den ersten Satz klar, kämpfte sich sich im zweiten Satz in die Verlängerung, verlor diesen aber. Im dritten Satz ging es wieder in die Verlängerung, diesen konnte er aber für sich entscheiden. Der vermeintlich letzte Satz ging leider klar an den Lehndorfer, so dass Nikolas 1:3 unterlag.

0:2 - Nils ging nun gegen Vi ins Spiel. Der erste Satz ging knapp mit 9:11 verloren, ehe Nils die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden konnte. Der vierte Satz ging wieder mit 9:11 verloren. Im Entscheidungssatz waren tolle Bälle zu sehen, die meisten konnte Nils für sich entscheiden und er gewann auch diesen mit 11:8. Marcel spielte zeitgleich gegen Weiler, wie bei Nils wurde er der erste Satz verloren, aber die nachfolgenden zwei gewonnen werden. Anders war leider der Ausgang des Spiels. Marcel verlor den Entscheidungssatz mit 9:11. In dem wohl spannendsten Spiel des abends trafen Nils und Mey aufeinander. Auch dieses Spiel ging über die volle Distanz. Vier der 5 Sätze wurden mit nur 2 Punkten Unterschied ausgespielt. Im letzten Satz hatte Mey aber aber die Nase vorn, legte sich 4 Matchbälle vor (6:10) und vergab sie alle. Nils kam folglich noch in die Verlängerung und gewann diese mit 13:11. Großer Kampf von den beiden Jungs, mit dem glücklicheren Ende für Nils.

2:3 - In der nächsten Runde gewann Marcel klar mit 3:0 gegen Vi. Nikolas hatte ebenso klar gegen Mey verloren. Nils gewann in 4 Sätzen gegen Weiler, wobei der letzte Satz mit 12:10 gewonnen wurde. Marcel gewann gegen Mey ebenfalls in 4 Sätzen, wobei Mey hier abermals im letzten Satz mit 3:9 haushoch führte und diesen noch abgab. Nikolas verlor das letzte Spiel klar gegen Vi.

5:5 - Ein gutes Spiel unserer Jungs. Heute zeigte sich an vielen Stellen, dass es sich lohnt immer weiter zu spielen, auch wenn es manchmal ausweglos erscheint. Glückwunsch zum Punktgewinn !

--> Zum Spielbericht

--> Zur aktuellen Tabelle

Nikolas, Marcel und Nils beim Einspielen -

 Begrüßung des LTSV durch Florian Vi -

Das Eingangsdoppel -

Nils und Marcel -

Nils und Marcel -

Nikolas und Nils -

Marcel und Nikolas -